tebe beim cfc

mit der veröffentlichung des regionalliga spielplans stellte sich die frage, werden zuschauer zugelassen sein? und wenn ja, auch gäste? diese nicht unerhebliche frage konnte leider über wochen nicht beantworteten werden… es gab ja auch überlegungen von leipzig aus ein wenig mobi zu machen… erst 4 (!) tage vor dem spiel trudelte die nachricht ein: grünes licht! ärgerlich, aber unter den aktuellen umständen wohl nicht zu ändern. aber muss so ein spiel dann auch noch auf einen freitag abend 19:00 gelegt werden? die anreise für die berliner*innen wird so eigentlich nur durch kurzfristigen urlaub möglich, zumindest für die meisten menschen, urlaub der aufgrund der eben genannten umstände dann 3 tage vorher eingereicht werden muss?! entsprechend spärlich war der block dann auch besetzt. das tv erzählte etwas von „70 gästefans“. aber wen interessierts!? die hauptsache ist doch, das spiel wird auf ostsport übertragen, mensch kann sich das fußballerlebnis bequem an die couch liefern lassen und der rubel rollt! wohin eigentlich? egal, FUẞBALL YEAH!!! kacke ist das! die diablos haben sich dem thema in ihrem überaus lesenswertem artikel „Wir mögen Montagsspiele nur, wenn sie am Samstag stattfinden!“ ausführlicher angenommen.

in bezug auf support und stimmung im block ließen die umstände schlimmstes befürchten. auch dank angereister individuen und kleingruppen anderer vereine, kam jedoch gar keine tristesse auf den zonesken betonstufen der gellertstraße auf. es wurde wild fröhlich gegen die üppig besetzte schallmauer des heimblocks angesungen als würde es um den triumph im berliner landespokal gehen und der gegner* hätte statt einem c ein b im abgekürzten namen. ein, manchen unheilig erscheinender, aber an diesem abend sehr geschmeidig wirkender mix aus tebe old school- und tebe new school support ließ das fanatiker herz im rythmus der trommel hüpfen… „B…T…C…TENNIS BORUSSIA…“, gefällt!

auf dem saftig grünen rasen zeigte sich alsbald, dass der cfc zwar will, aber irgendwie nicht so recht in der lage erscheint spielentscheidende akzente zu setzen. sie spielten zwar gefährlicher auf, wirkten aber insgesamt nicht wirklich stärker als die lila weißen. die eichkamp elf zockte angenehm unbekümmert mit murmel und himmelblau umher. in diesem ausmaß kam das unerwartet. nicht mehr unerwartet fiel der ausgleichstreffer. der berliner tennis club borussia drückte den chemnitzer fc so lange in den karlmarxstädter strafraum bis das runde mit einer sehenswerten aktion ins eckige befördert wurde. diese ansprechende szenerie spielte sich direkt vor unserm block ab. der moment als das leder blitzschnell über die weiße linie zischte…. YYYYYYEEEEEEEEEESSSSSSSS!!!!!!! alleine für diese sekunden himmlischen glückes hatte sich die anreise gelohnt.

danach übernahm tebe vorübergehend das kommando und für einige minuten schien es, als ob lila weiß hier mehr als „nur“ einen punkt von der fischerwiese sammeln möchte (und könnte!). sämtliche support aktivitäten waren fortan mit den worten „brachial laut“ zu umschreiben. so zumindest für die kommende viertelstunde, die von andy warhol 1968 prophezeiten „15 minutes“. doch dann traf der cfc brutal zum 2:1, mmmh doof! kurz geträumt „…und ich sah uns schon beim fliegen, sah uns schon auf wolken liegen, aber es war alles nur ein traum….“ zurück auf karlmarxstädter betonstufen…“your wheels are turning but you’re upside down“… verbittertes grinsen tanzt durch die gesichter, die finger krallen sich um die wellenbrecher, kurzes schmollen und es ertönt wieder das „LILA WEIßE“ markerschütternd, wie eh und je… auf der anderen seite verkünden die cfc ultras noch mittels tapete, dass sie sich gegen jede politik im stadion aussprechen. der tebe block antwortet entsprechend unpolitisch mit einem regel konformen „alerta alerta antifascista!“, so hatten sie sich das sicherlich in dem hoonara und ns-boys nest vorgestellt.

der dritte ausflug nach der trennung vom roten stern leipzig, war trotz der schwierigen terminierung und lang ungeklärter einlassfrage, ein sehr stimmungs- und genussvoller. die näxten datez stehn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s