dresdner sc im pokalfinale (18.05.)

„ihr fahrt nach dresden!?! warum zur hölle das denn!?! „
typische frage, wenn mensch streut in die benachbarte kleinstadt reisen zu wollen…dazu ein ungläubiger gesichtsausdruck mit tendenz zum entrücktem blicke…
manchmal gibt es gründe…. der fc st. pauli war am 03.05. so einer, die urban up dd edition oder auch der dresdner sc kann so einer sein…

der dsc und der rsl
dsc findet innerhalb des rsl kosmos seit vielen jahren statt. wie viele jahre eigentlich genau? wir erinnern uns dunkel… im jahre 2009 begab es sich…die erste herren schaffte nach einem souveränen staffelsieg nach unendlichen 7 jahren den ausgang aus dem flaschenhals stadtliga gen bezirksklasse. das beinhaltete zum ersten mal fahrten zu spielen und gegener außerhalb der stadtgrenze, dafür sollten auch erstmals fanbusse angeboten werden. quasi ein erster testlauf bildete eine fahrt nach dresden ins heinz steyer stadion. womit wir bei der ältesten erinnerung des schreiberlings in bezug auf rsl & dsc wären. da die friedrichstädter*innen schon in der oststaffel der bezirklasse zockten, sollte die paarung auch auf sportlicheer ebene ein spannender richtungszeig sein. ist der rsl bereit für die bezirksklasse? das ergebnis sprach für sich: dsc vs. rsl 7:1 (hui!) (dsc spielbericht) shitte, müssten sich die erfolgsverwöhnten zecken auf elendigen abstiegskampf einstellen? es kam anders, die sterne hauten in der neuen liga die ersten 8 gegner alle siegreich vom platz, dann kam am 24.10.2009 brandis, aber das ist eine andere geschichte… die verbändelung mit dsc loitz schlief über die jahre nicht ein, mal kamen jesters oder lauch army kolleg*innen zu uns, mal besuchten ag stimmung oder rote allez! fraktions dudez die elbstädter. zwischendurch die üblichen begegnungen bei antirassistischen fanturnieren oder spielen mit beteiligung von tebe, vfl halle, wiener sportclub oder auch dem fc st. pauli. 2015 kam der dresdner sc zum freundschaftskick aufs vereinsfest, was für exzessives gemeinschaftliches zündeln genutzt wurde. nicht zu vergessen auch der gegenseitige support via tapeten (u.a. im kampf um die teichstraße) pokalfinale!
etwas wovon die sterne gar nicht mehr zu träumen wagen, da im sachsenpokal schon ein überstehen der ersten runde seltenswertheit hat. mit schrecken erinnern wir uns an das unsägliche 0:10 bei der noch unsäglicheren SSgl in leutzsch. wenn das mal kein grund ist die schwarz roten zu besuchen, weiß ich auch nicht weiter. überpünktlich wie es sich für zecken gehört fand sich der mob beim treffpunkt steyer stadion ein. von dort sollte es weiter zur unbekannte anlage an der bormannstraße gehen. auf dem weg dorthin, realisierten alle auto insassen erstmals wirklich, dass das näxte game der ersten herren in radefeld und das connewitzdörby der rsladies gegen lvb doch nicht an verschiedenen tagen, sondern am GLEICHEN sonntag stattfinden (schock!). daraufhin verlor unser fahrer kurzzeitig derart die orientierung, dass wir froh sein konnten, dass die karre nicht in der elbe gelandet ist. jedenfalls war das vorausfahrende dsc mobil in eine völlig andere richtung abgebogen und erstmal weg… dank neumodischem schnickschnack wie smartphone wurde der ground dann aber irgendwann gefunden. direkt vorm eingang sammelten sich schon schwarzrote horden und stimmten entsprechende empfangsträllereien an. davon euphorisiert überfuhr unser stern(voller)transporter mal eben ein schon liegendes verkehrsschild. diese gelegenheit ließ sich ein gleichermaßen übermotivierter wie auch inkompetenter orgamensch nich nehmen. mal eben den ganzen alltagsfrust ablassen, herrlich! es rannte nur so um unser auto herum, fotografierte das nummernschild und ließ uns wissen, dass wir für den neukauf des überfahrenen teils aufkommen werden. auf die berechtigte, wenn auch kecke gegenfrage: „bist du eigentlich noch ganz knusper!?“, entgegnete der fixe bursche „ich weise sie daraufhin, dass ich sie wegen beleidigung anzeigen werde!“, zückte sein handy und wollte unserm fahrer mitten in die fresse knipsen (was dieser durch einen gekonnten move verhinderte, hallo jacko!) herzlich willkommen in dresden, schön das ihr da seid liebe leipziger! (prima wie sich die klischees immer gleich sofort erfüllen, nich lange zeit mit anklopfen vergeuden, gleich die tür einlatschen…) bei einem fix einberufenem plenum, war schnell konsens den konflikt friedlich auszusitzen und die aufregende idee dem menschen mittels nonverbaler gewalt mitzuteilen, dass seine aktion nich ganz so dufte war, verworfen. so weit zum vorgeplenkel… nach entrichten des eintritts (wow, nur 3 ois!) durfte das innere des kleinen grounds beäugt werden. auf der einen seite platzierten sich ca. 20-30 ultras des vfb hellerau, welche erfreulicherweise immer wieder durch antirassistische gesänge und statements die aufmerksamkeit auf sich zogen. während der zwoten halbzeit stimmte sie ein „ohne leipzig habt ihr keine chance!“ an. just in diesem moment bewegte sich der verfasser dieser zeilen, hinter dem block des weitläufigen areals auf der suche, nach der einzigen toilette (übereifrige ordner*innen machten ein wildpinkeln nahezu unmöglich) unter den vfb fans konnten gespräche erlauscht werden, über anzahl bzw masse der angereisten „sterne fans“. natürlich konnte es sich der schreiberling nicht entgehen lassen, sich in diesem moment süffisant lächelnd zu erkennen zu geben „huhu!“, woraufhin die blauweißen sich allesamt mit großen augen rumdrehten und gleichfalls in ein breites grinsen verfielen. nachdem hinweis „ihr müsst das lauter singen, dass ham die garantiert nicht gehört“ formierte sich der ganze block nochmal „ok, ihr habts gehört, jetzt nochmal alle fäuste hoch uuuuuuuund OHNE LEIPZIG HABT IHR KEINE CHANCE!“. ohja das ham sie gehört….applaus vom mächtigen sterne block, in welchem sich gerüchterhalber auch einige dscer*innen befanden… spitze warn die wechselgesänge zwischen vfb und dsc fans, u.a. „siamo tutti antifascisti“. die dscer*innen beeindruckten zum einlauf mit einer äußerst ansehnlichen choreo und supporteten das ganze game über unermüdlich und mit der üblichen briese ironie, wie mensch das von solchen fankurven kennt und liebt. zwischen beiden geraden, quasi in der kurve salbaderte ein haufen namo fans vor sich hin, die so wirkten als wären sie 89 nicht abgeholt worden, als sie kurz hinterm vorhang vorlukten. nachdem der dsc mob ein schönes „ost- ost- ostragehege“ ballerte, kam das plumpe „ösddeudschländ“ zurück, die friedrichsstädter*innen konnten es sich nehmen lassen, diesem wiederum, mit dem „bananenlied“ zu begegnen, woraufhin die unförmige ansammlung mit unverständlichen artikulations versuchen und ungelenken bewegungen um aufmerksamkeit bettelte.
und der sport?
die sportclub spieler rockten das game und kamen zu einem niemals gefährdeten 2:0, nur beim torjubel müssen sie noch üben. beim ersten tor rannte der torschütze direkt am jubelnde schwarzroten block vorbei in die komische kurve wo er noch komischer beäugt wurde und beim zwoten tor, sah es nicht besser aus. „sie sind jung, sie sind verliebt und sie brauchen eine briiiiille…“ um mal die zitatsammlung zu bemühen…. das näxte mal
nach umfangreichen verabschiedungsszenarien und dem hinweis, dass es sich für diverse gamez* lohnt demnäxt mal wieder zum gegenbesuch aufzubrechen, wurde sich mit dem sternmobil aus der schwarzroten oase in richtung schwarzroter insel in bewegung gesetzt. bis ganz bald! 😉

diverse gamez*
26.05. rsladies vs. lvb (cönnewitzdörby in connewitz!)
02.06. rsl erste herren vs. lvb (cönnewitzdörby in dölitz!)
15.06. bad lausick vs. rsl erste herren (zugfahrt!)
13.07. vereinsfest teil 1
03.08. zwoter teichcup
10.08. vereinsfest teil 2 u.a. mit einem internationalen freundschaftsspiel (wer wird das wohl sein?!)


viele weitere pics zum pokalsieg findet ihr hier: https://www.intergalactic-jesters.de/2019/05/19/finale-stadtpokal-dresdner-sc-1898-vfb-hellerau-klotzsche-2-0-2-0/?fbclid=IwAR2n0BamcQImeg8clRhhlDmEowtv-0bhHR-AEBUIYroEqTqfRkxe4iO2tbs

[farin felsenheimer]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s